Umweltfaktoren

Die Fernwärmeversorgung vermindert den CO2-Ausstoß um nahezu 100% und trägt zu einer erheblichen Minderung des Treibhauseffektes bei. Für St. Peter sind das insgesamt ca. 3.500 Tonnen weniger CO2-Ausstoß pro Jahr.

Die Entlastung der Luft wird durch modernste Elektrofilter erreicht, die anstelle von ca. 220 Schornsteinen mit ungefiltertem Feinstaubausstoß nahezu feinstaubfreie Abluft freisetzen.

Die Abhängigkeit vom fossilen Brennstoff wird reduziert. Der Heizöleinsatz wird um 900.000 Liter per annum verringert.

Energiebilanz der Gemeinde St. Peter

Stromverbrauch:7 Mio. kWh/a
Stromerzeugung:21 Mio kWh/a
Wärmeverbrauch:12.000 MWh/a
Wärmeerzeugung:9.600 MWh/a